ORF heute konkret – live Diskussion – Sozialministerium gegen ChronischKrank®

Am Montag den 15.12.2014 war unser Obmann Jürgen E. Holzinger live im ORF 2 in der Sendung heute konkret um 18.30 im Konfrontationsgespräch mit MMag. Staudinger, Pflegeexperte im Sozialministerium (Kabinett BM Hundstorfer) zu sehen.

Obmann Holzinger hat Herrn MMag. Staudinger wieder mit dem Pflege- & Betreuungsmissständen in Österreich und den fehlenden Unterstützungen seitens der Länder und des Bundes für die betroffenen zu Pflegenden konfrontiert. Nach unseren letzen Interventionen machte das Sozialministerium unserem Verein die Zusage, dass sich das Sozialministerium und das Wirtschaftsministerium nun endlich über das Gewerbe für die Vermittlungsagenturen sowie über das Gewerbe für Personenbetreuerinnen geeinigt haben. Obwohl von uns immer wieder gefordert, wurde dies bisher nicht für notwendig empfunden.

Details und unsere bisherigen Interventionen sehen Sie hier!

Derzeit gibt es seitens der WKO die Zusage, dass es mit 1.1.2015 zu einer Organisationsänderung in der WKO kommen wird. Die selbständigen PersonenbetreuerInnen werden dann nicht weiter im Fachverband der Gewerblichen Dienstleister vertreten sein. Stattdessen wird es einen eigenen Fachverband für 24-Stunden-Betreuung geben. Der Fachverband arbeitet gegenwärtig an einer Checkliste zur Beurteilung der Qualität der Agenturen in der Personenbetreuung.

Unser Verein wird dies kritisch begleiten und ebenso das Wirtschaftsministerium in die Pflicht nehmen. Die Beamten der Finanzpolizei berichteten uns, dass sie nicht frei arbeiten können, da es Weisungen in diesem Bereich geben soll. Wir bleiben dran, für den Schutz der zu Betreuenden.

juergen_holzinger_verein_chronisch_krank_orf_sendung_heute_konkret_sozialministerium 14 juergen_holzinger_verein_chronisch_krank_orf_sendung_heute_konkret_sozialministerium_

Geschrieben am: 10. Dezember 2014
Author: Mag. Jürgen E. Holzinger
Schlagwörter:
Kategorien: Pflege und Betreuung in Österreich, TV-Beiträge mit ChronischKrank®

15 Kommentare zu “ORF heute konkret – live Diskussion – Sozialministerium gegen ChronischKrank®

  • Hochegger Rosalinde sagt:

    Bitte um Mitteilung von „seriösen“ Agenturen in der Steiermark (Raum Graz-Umgebung) für
    24-Stunden-Betreuung. Danke

  • Reisinger Maria sagt:

    Bitte um Bekanntgabe seriöser Agenturen in Linz Stadt und BZ Freistadt
    Vielen herzlichen Dank

  • Lieber Herr Dr. Weinbörmair, wir lassen auf unserer website keine Werbung von uns unbekannten Anbietern zu, daher werden wir Ihr Kommentar löschen. Wenn wir Ihren Pflegedienst weiterempfehlen sollen, kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer Referenzen und Überprüfungsergebnissen. LG J.H.

  • Marion Müller sagt:

    Da wir gerade eine 24-Stunden Betreuung suchen wäre ich froh wenn sie mir eine Liste mit seriösen und auch nicht ratsamen Agenturen zuschicken könnten. Vielen Dank

  • Johanna Gangl sagt:

    Wir suchen für meinen Vater eine 24-Stunden Betreuung, er benötigt Intensivpflege und es ist eine ausgebildete Kraft erforderlich, können sie mir seriöse Agenturen für das nördliche Burgenland nennen. Vielen Dank

  • Brand Hermine sagt:

    Suche dringend verläßliche Agentur mit ausgebildeten Pflegerinnen aus Polen

  • Marianne Waldbauer sagt:

    Wäre ihnen auch dankbar um Adressen die seriös sind und auch um Adressen von denen man lieber die Finger lässt. Mfg. Marianne Waldbauer

    • Liebe Frau Waldbauer, wir können Ihnen die von uns als seriös empfundenen und die vom VKI vor längerer Zeit überprüften Vermittler senden. Bedenken Sie dass diese Anbieter von heute auf morgen ihre Verträge oder andres wieder ändern können. Garantien gibt es hier durch die unzureichende Unterstützung des Sozialministerium gegen unseriöse Vermittlungsagenturen vorzugehen leider nicht. LG J.H.

  • Moser sagt:

    Wäre Dankbar wenn sie mir Adressen von Pflegerinnen und Agenturn von Raum Linz und Umgebung .LG EM

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    

    nach oben

    mit freundlicher Unterstützung von:

    Landeslogo_OOE Ressort Soziales