Rezept zu dem Thema rheumatische Erkrankungen

 

Goldbrassenfilets_1

Wie schon in unserem letzten Beitrag erwähnt, ist eine höhere Aufnahme von Omega-3 Fettsäuren bei rheumatischen Erkrankungen von besonderer Bedeutung. Zwei Fischmahlzeiten können die Bildung von den sogenannten Entzündungsmediatoren vermindern und die Zufuhr von Kalzium und Vitamin C-reichen Obst und Gemüse soll präventiv gegen Osteoporose wirken und Radikale abfangen. Man kann auch von einer mediterranen Kost sprechen. Vitamin E fängt freie Radikale ab, die ansonsten die Gelenkentzündung verstärken und durch die gemeinsame Zufuhr von Vitamin C ist es möglich zu verhindern, dass Vitamin E dabei selbst zum Radikal wird.

Eine hohe Menge an Omega-3 Fettsäuren ist vor allem in folgenden Fischen zu finden: Lachs, Thunfisch, Makrele, Hering, aber auch Brasse und Sardinen können mit Omega-3 dienen. Vitamin E finden wir in diesem Rezept in Weizenkeimöl. Brokkoli liefert Calcium, Vitamin C aber auch sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe und Kartoffeln liefern die ebenfalls wichtigen Kohlenhydrate, essentielle Aminosäuren, sowie Vitamin C.

 

Gebratene Goldbrasse mit blanchierten Brokkoliröschen und Salzkartoffeln

Rezept für 2 Personen:

2 Filets von der Goldbrasse ( ca. 120 g pro Person)

400 g Brokkoli ( Tiefkühl)

400 g fest kochende Kartoffeln

2 Esslöffel Weizenkeimöl

Gewürze: Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie (tiefgekühlt), Zitrone

 

Anleitung:

1.)    Kartoffeln mit reichlich Wasser zustellen und ca 30 Minuten köcheln lassen.

2.)    Für die Brokkoliröschen: Salzwasser aufkochen lassen, Brokkoliröschen ca. 5 Minuten blanchieren, danach gut abtropfen lassen

3.)    Wenn die Kartoffeln fertig sind: Schälen und danach in einem Esslöffel Öl mit Salz erhitzen.

4.)    Die Fischfilets abwaschen und abtupfen, salzen, pfeffern und mit Zitrone beträufeln. In einer Pfanne einen Esslöffel Öl erhitzen und die Fische anbraten.

5.)    Zum Schluss wird der Fisch noch mit der Petersilie garniert und serviert.

Guten Appetit!

 

Tipp: Sie können dieses Rezept auch mit einem anderen Fisch ausprobieren.

 

Text: Carmen Klammer, Bakk. rer.nat, Ernährungswissenschaftlerin
Rezept: Jasmin Klammer, angehende Diätologin & ausgebildete Köchin

 

Quellen:
Elmadfa I et al.: Die große GU-Nährwert Kalorien Tabelle. Gräfe und Unzer Verlag, München, 2012.
Kluthe R et al.: Rationalisierungsschema 2004. Akt. Ern-med.2004;29:250-52.
Bild:
Pacific Blue Seafood. http://www.pacificblue-seafood.ch/ (Stand 21.09.2014)

Geschrieben am: 22. September 2014
Author: Mag. Jürgen E. Holzinger
Schlagwörter:
Kategorien: Ernährung & Gesundheit, Rezepte von unserem Ernährungsteam

Ein Kommentar zu “Rezept zu dem Thema rheumatische Erkrankungen

  • […] Gebratene Goldbrasse mit blanchierten Brokkoliröschen und Salzkartoffeln […]

  • Schreibe einen Kommentar zu » Thema Rheuma – Ernährungsteam Verein ChronischKrank® Antworten abbrechen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    nach oben

    mit freundlicher Unterstützung von:

    Landeslogo_OOE Ressort Soziales