Pflege und 24h Betreuung – in der HEUTE – Interview mit Mag. Holzinger und Judith Schwentner

Schwerpunkt Pflege / 24h Betreuung: In der aktuellen Ausgabe der Heute ist ein ausführlicher Bericht über das Pressegespräch zu finden, zu welchem unser Obmann Mag. Jürgen Ephraim Holzinger von Judith Schwentner der Die Grünen eingeladen wurde.

Thematik: Missstände & längst überfällige Verbesserungen in der 24h Betreuung. Gemeinsamer Vorsatz: Veränderungen & Verbesserungen in diesem Bereich anzustoßen.

Knapp 700 Agenturen vermitteln derzeit 76.000 Betreuerinnen nach Österreich. Meist sind es Frauen aus Osteuropa, die sich dann hierzulande um Pflegebedürftige kümmern.

 Etwa 100 Mal läutet bei Jürgen Holzinger, Obmann von „Chronisch Krank“, in der Woche das Telefon – „mit Anfragen von Geschädigten“ in genau diesem Bereich. Da gehe es zum Beispiel um fehlende Haftpflichtversicherungen der Betreuerinnen, erzählt Holzinger. Und die Familie weiß nun nicht, wer den Schaden zahlen soll. Oder es geht darum, dass Pflegebedürftige mit der Kontrolle der Sozialversicherungsabgaben überfordert sind. Diese müssen sie nämlich rechtlich durchführen. Auch wenn eine vermittelnde Agentur versprochen hat, das für sie zu erledigen.
 
Vereinsobmann Jürgen Holzinger mahnt außerdem eine zentrale Anlaufstelle für jene ein, die mit der Betreuung Probleme haben. „Eigentlich“, so Holzinger, „wären Bezirkshauptmannschaft oder Magistrat zuständig. Doch die wissen oft nichts von ihrer Zuständigkeit.“ Bei Vertragsproblemen mit den vermittelnden Agenturen – Holzinger ortet eine „intransparente Preisgestaltung“ – oder im Schadensfall bliebe den Betroffenen oft nur übrig, auf dem zivilrechtlichen Weg eine Klage einzubringen. (uha)
 
Hier gehts zum Artikel
 

(Sozialsprechenin der GRÜNEN Judith Schwentner mit Obmann Mag. Jürgen Holzinger)

Geschrieben am: 1. August 2017
Author: Mag. Jürgen E. Holzinger
Schlagwörter:
Kategorien: Pflege und Betreuung in Österreich, Zeitungsartikel mit ChronischKrank®

Ein Kommentar zu “Pflege und 24h Betreuung – in der HEUTE – Interview mit Mag. Holzinger und Judith Schwentner

  • Calin Melita sagt:

    Guten Tag!!Ich bin eine selbststandige pflegerine aus Romania,und ich mochte ihnen ,am alle euch Magistratura speziel anche Mag.Judith,das unser arbeit als pflegerine ist ubethaupt nicht leicht!! Abet das Osterreichische Bundesland intresiert ubethaupt nicht wie wir die pflegerine under arbeit machen!!!Wegen den artikel ( Falsche Diplom und Rumanische Mafia) saga ich das Mafia ist auch in.Osterreich,Zum beispiel Elsner ist resto das schon gewust hat wie funczioniert hat mit Falsche Diplom fur 150€ mein Gluck und mein gedank das ich Will es nicht bezahlen, Alexandra Obreja hst alles genacht!! Also ich dagli euch liebe Magistratura hochachtung das ich mein 21 turnus tage habe ich kein Essen gehabt und egal in ich bitte was cum di kaufen hatte ich ,3,4 tage bis ich bekommen habe!! Ist das richtig???? Ich habe auch ein Pat fotto und ich werde es schiken bei ORF TV.Also di Osterreichische Firma CURATIO GMBH Tirol ist auch ein grosse Mafia!!! Gibt dier ein arbetsplatz und Hallelujah!!!!In ti hungrig bist oder nicht,und bezahlen wie wollen nicht ibet das pflegestufe!!! Das ist ein problem nicht Falsche Diplom!! Controlle anche ale familie!!! controlle anche alle betreungs firme!!! Mit hochachtung!!!!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    nach oben

    mit freundlicher Unterstützung von:

    Landeslogo_OOE Ressort Soziales