Keine COVID19-Schnelltests bei Ausstieg aus ELGA?

 
Update 19. 3. 2021: Für Menschen, die sich von der Elga-Funktion e-Medikation abgemeldet haben und aus diesem Grund keine COVID-Selbsttests aus der Apotheke bekommen, gibt es nun eine Musterklage durch den Verbraucherschutzverein (VSV).

Seit dem 01.03.2021 kann man sich in Apotheken pro Monat 5 gratis Schnelltests für Zuhause holen. Dafür benötigt man zum Nachweis eine e-Card oder die Sozialversicherungsnummer. Dies ist jedoch nur für Menschen möglich, die der Elga Funktion e-Medikation nicht widersprochen haben. Die Sozialversicherungsträger argumentieren, dass nur damit die kontrollierte Abgabe sichergestellt werden kann.
Wir haben uns mit dem Anliegen, dass die Abgabe auch bei einem Widerspruch der Funktion möglich sein sollte, an die Patientenanwaltschaft gewendet. Die Patientenanwaltschaft ist ebenfalls nicht einverstanden mit dieser Vorgehensweise und ist bereits mit dem Gesundheitsministerium in Kontakt. Eine Lösung ist nun in Bearbeitung!
Wir halten euch auf dem Laufenden.

Geschrieben am: 18. März 2021
Author: Jakob
Schlagwörter:
Kategorien: Allgemeine Themen, Corona-Virus

2 Kommentare zu “Keine COVID19-Schnelltests bei Ausstieg aus ELGA?

  • Tini sagt:

    Gibt es dazu schon eine Lösung?
    Mein Mann und ich wurden eben so gerade von der Apotheke Seestadt aufgeklärt, dass für meinen Mann und mich keine Tests vorgesehen sind, da wir nicht bei der elga sind.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    

    nach oben

    mit freundlicher Unterstützung von:

    Landeslogo_OOE Ressort Soziales