Wir sind nominiert für den Ort des Respekts 2022!

Wir freuen uns sehr, bei der diesjärigen Abstimmung zum „Ort des Respekts“ wieder nominiert worden zu sein!
Die Plattform Respekt.net sammelt Initiativen, Organisationen und Personen, die einen Beitrag für ein respektvolles Miteinander und Zusammenleben leisten. Beim jährlichen Voting für die Orte des Respekts werden die besten Einreichungen ausgezeichnet. Bereits 2016 durften wir uns zu den nominierten Projekten zählen.

Die Abstimmung beginnt am 24. 8. um 00:01 Uhr. Beim Eintrag des jeweiligen Projekts auf der Website kann abgestimmt werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns eure Stimme gebt!

HIER könnt ihr für uns stimmen!

 

Auch die Bezirksrundschau berichtet über das Projekt und unsere Nominierung. Den gesamten Beitrag könnt ihr HIER nachlesen.

„Auch ein Projekt aus der Region Enns ist im Rennen um den Preis: Der österreichweit aktive Sozialverein „ChronischKrank“ mit Hauptsitz in Enns unterstützt ehrenamtlich chronisch kranke und beeinträchtigte Menschen. Seit mehr als zehn Jahren vertritt der Verein seine mehr als 15.000 Mitglieder in allen Fragen rund um Themen wie Pflegegeld, Behindertenpass, Berufsunfähigkeitspension, Rehabilitationsgeld, 24-Stunden-Pflege und vieles mehr und das in ganz Österreich.

„,Die Spaltung der Gesellschaft‘ ist eine in letzter Zeit oft getätigte Aussage. Mit den „Orten des Respekts“ zeigen wir, dass es aber auch anders geht. Die Zivilgesellschaft steht zusammen und ist aktiv, wenn es notwendig ist und wenn Hilfe benötigt wird. Alle nominierten Projekte sind Vorbild dafür, dass wir nur mit Respekt, Gemeinschaft und Zusammenhalt unsere Gesellschaft weiterentwickeln können“, erklären Martin Moser und Luise Wernisch-Liebich, Geschäftsführung Respekt.net“

Ebenso hat die Tips Enns einen Beitrag veröffentlicht. Den gesamten Beitrag könnt ihr HIER nachlesen.

„“Wir freuen uns sehr, bei der diesjährigen Abstimmung zum ‚Ort des Respekts‘ wieder nominiert worden zu sein“, zeigt sich der Ennser Obmann Jürgen Ephraim Holzinger begeistert.

Die Plattform Respekt.net sammelt Initiativen, Organisationen und Personen, die einen Beitrag für ein respektvolles Miteinander und Zusammenleben leisten. Beim jährlichen Voting für die Orte des Respekts werden die besten Einreichungen ausgezeichnet. Bereits 2016 zählte der Ennser Verein Chronisch Krank Österreich zu den nominierten Projekten.“

Geschrieben am: 23. August 2022
Author: Jakob
Schlagwörter:
Kategorien: Allgemeine Themen, Zeitungsartikel mit ChronischKrank®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



nach oben

mit freundlicher Unterstützung von: