Unser Obmann in der ÖKZ

In der aktuellen Ausgabe der ÖKZ kommt unser Obmann Mag. Jürgen E. Holzinger in der Blitzumfrage zu Wort.

Menschen im Gesundheitswesen waren in den letzten Monaten besonders herausgefordert. Was haben sie in dieser Zeit über die Institution, in der sie arbeiten, bzw. über das österreichische Gesundheitswesen gerlernt, das sie vorher nicht wussten?
Die ÖKZ fragte nach.

Jürgen E. Holzinger, Verein Chronisch Krank: „Die letzten Wochen haben deutlich gezeigt, wie wichtig es ist, die Schwächsten in unserer Gesellschaft zu schützen. Es ist jedoch zugleich ein schmaler Grat, zwischen dem Schutz der Hochrisikogruppe auf der einen Seite und zu weit eingreifenden Freiheits- und Grundrechtseinschränkungen auf der anderern Seite. In Ausnahmesituationen wie der Corona-Krise bedarf es eines Miteinanders aller verantwortlichen Entscheidungsträger, damit der bestmögliche Weg zwischen Schutz und Einschränkung gefunden wird.“

Jürgen E. Holzinger, Verein Chronisch Krank: "Die letzten Wochen haben deutlich gezeigt, wie wichtig es ist, die Schwächsten in unserer Gesellschaft zu schützen. Es ist jedoch zugleich ein schmaler Grat, zwischen dem Schutz der Hochrisikogruppe auf der einen Seite und zu weit eingreifenden Freiheits- und Grundrechtseinschränkungen auf der anderern Seite. In Ausnahmesituationen wie der Corona-Krise bedarf es eines Miteinanders aller verantwortlichen Entscheidungsträger, damit der bestmögliche Weg zwischen Schutz und Einschränkung gefunden wird."

Geschrieben am: 6. Juli 2020
Author: Jakob
Schlagwörter:
Kategorien: Corona-Virus, Zeitungsartikel mit ChronischKrank®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



nach oben

mit freundlicher Unterstützung von:

Landeslogo_OOE Ressort Soziales